Startseite

Ab Januar 2016 erscheinen die Krimis von Peter Schrenk ´Ein fremder Tod´, ´Ohne Obligo´, ´… und dann Berlin´, ´Die Konferenz von Reading´, Sangers Fluch´ und ´Fetter Sand´ mit neuem Cover in der Edition Bärenklau als Ebooks (Link) bzw. bei Amazon in der Printversion (also nicht mehr bei Shaker Media GmbH!). Die neuen Bücher von Peter Schrenk werden dann als Ebook `Die Freifrau und der Bomber´ im Januar 2016 in der Edition Bärenklau bzw. bei Amazon in der Printversion erscheinen. Die Folgebände ´Die Freifrau und die Geisterpiraten´ sowie ´Die Freifrau und die Pferdediebin´ werden im Frühjahr 2016 und im Herbst 2016 als Ebooks in der Edition Bärenklau (http://www.editionbaerenklau.de) bzw. bei Amazon erscheinen. Geplant ist weiterhin unter dem Titel ´Sayonara Kommissar´ ein Comic, der sich an den Ursprungstitel (Printversion) ´Ein Fremder Tod´ anlehnt und auch in der Edition Bärenklau bzw. bei Amazon erscheint.

Alle weiteren, neuen Titel von Peter Schrenk mit der Freifrau zu Bissow als Heldin werden dann ebenfalls in der Edition Bärenklau bzw. bei Amazon erscheinen.


Kuba: Guantánamo. Havanna und Düsseldorf sind die Schauplätze des neuen Romans von Peter Schrenk.

1998 erschien mit „Sangers Fluch“ der fünfte Roman um Vitus H. Benedict und Gernot Ganser, die beiden Polizisten aus dem Polizeipräsidium Düsseldorf.

10 Jahre später gibt es neuen Lesestoff von Peter Schrenk: „Fetter Sand“. Und es scheint so, als wolle der Autor seine LeserInnen für die lange Wartezeit entschädigen. „Ein Pfund von einem Buch - “ schreibt das Feuilleton der NRZ und weiter: „ ... in diesem kühl bis cool erzählten Polit-, Liebeshändel-, Korruptions- und Kuba-Krimi steckt eine derartige Fülle von intimen Detailkenntnissen karibischer und geheimdienstlicher Gegebenheiten, dass allein die Recherche für dieses Buch Jahre gedauert haben dürfte.“

Castros Tod: Internationale Geheimdienste, Strategen des US-Generalstabes und Putschisten aus den Reihen der comandantes kämpfen um sein Erbe. Und als wären das nicht schon genug Bedrohungen für das gepeinigte Kuba, nähert sich auch noch ein Monster-Hurrikan der Insel! Inmitten dieser Ereignisse gerät Vitus H. Benedict nicht nur an einen Todesfall, sondern auch in eine spröde erzählte Liebesgeschichte. Über 593 Seiten wird er gezwungen, auf seinem Weg durch Kuba Lektionen härtester Art zu lernen: Verrat, Brutalität, Ausnutzung, Schmerz, falscher Sex und falscher Zauber - aber auch wahre Freundschaft, Treue, Patriotismus, echte Liebe, tiefen Glauben und ... Hoffnung!

Hintergrund der Romanhandlung:
Wie verkündete es der heutige Präsident Kubas, Raúl Castro, bei der offziellen Machtübernahme von seinem Bruder? „Fidel ist die Revolution und die Revolution ist Fidel!“ So regierte der Schatten des greisen Revolutionsführer aus dem Hintergrund weiter dieses Land. Jetzt aber scheint er doch seine letzte Schlacht zu kämpfen. Es wird wohl die erste sein, die er verliert. Und währenddessen rund um Kuba? Zerfallende Allianzen, Aufruhr und Unruhen. Über allem liegt der drohende Schatten eines Kampfes - um Energie und Wasser! England? Hat seine immer schon halbherzige Mitgliedschaft in der EU zugunsten der Allianz mit den atlantischen Vettern suspendiert. Die Supermacht USA ist durch ihr weltweites Krisenengagement in zu vielen kleinen Kriegen stark geschwächt. Russland? Erpresst Europa mit dem Gas- und Ölhahn. Fordert immer mehr Geld und politische Zugeständnisse. Jeden neuen Winter erinnern sie die Europäer daran, dass der Kalte Krieg niemals wirklich zu Ende war. Die schwarze Menschenflut aus Afrika strömt mit Macht über die Grenzen in die krisengeschüttelte EU. Und China? Der einstmals rote Gigant bereitet sich schon lange vor - auf die letzte, die wahre Mutter aller Kriege...

Ein sehr persönlicher Roman von Peter Schrenk, der sich darin auch mit seiner eigenen Liebe zu Kuba auseinandersetzt. Die Ereignisse auf Kuba finden in der Zukunft statt. In der Zukunft?

Siehe MEINE FRÜHEREN BÜCHER!